Auf ein Neues

image

Hallo meine liebe Leserinnen und Leser meines Blogs

Ich habe mich in den letzten Wochen sehr rar gemacht und leider dieses Jahr nicht allzu viel von mir mitgeteilt.

Am letzten Tag möchte ich es aber doch nicht vergessen euch von ganzem Herzen einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen.

Für das neue Jahr wünsche ich euch alles erdenklich Gute, gaaaaanz viel Gesundheit, viele tolle Begegnungen und suuuuuuper kreative Ideen.

Fühlt euch gaaaaanz fest von mir gedrückt.

Euer Franky

Meine Beute vom Schwabsburger Wollfest

Hallöchen und einen schönen Tag !

endlich komme ich mal dazu euch meine neuesten Errungenschaften vom Schwabsburger Wollfest zu zeigen.

Das Wollfest war am 06.+07. Juni und bereits am Donnerstag Nacht durfte ich bei einer Freundin eintreffen bei der bereits auch noch zwei andere gaaaaanz liebe Freundinnen auf mich gewartet haben.

Gemeinsam haben wir dann noch etwas getratscht und gings ab ins Bettchen.

Am Freitag war alles noch ganz entspannt – Frühstücken – Mongolisches Essen – Stadt bummeln – Stricken – gemütlich auf dem Balkon sitzen und etwas trinken.

Am Samstag war dann der große Tag angesagt. Eigentlich wollten wir bereits um 10 Uhr in Schwabsburg ankommen – hat aber nicht ganz geklappt. Kein Problem wir haben doch noch einiges vom Wollfest mitbekommen und mitgenommen wie Ihr auf den folgenden Bildern erkennen könnt.

Verschiedene Kammzüge in Bio-Qualität

DSC_0041  DSC_0066 

Gefärbte Kammzüge

DSC_0051  DSC_0031 

Nochmal Gefärbt und ein Geschenk von Gabyschatz

DSC_0034 DSC_0057

Pencil rows und ein Geschenk von Lila

DSC_0047 DSC_0058 

Filzschnüre um alles zusammenzubinden

DSC_0044 DSC_0063

Hier die Beute von uns allen – gaaaanz ehrlich – nicht nur meins

20150606_210729

Eine Decke für den Lenny

Seit geraumer Zeit liegen bei mir ein paar Vliese herum – ich habe auch schon versucht diese zu verspinnen – bin aber mit dem Endprodukt absolut unzufrieden.

Somit mussten die beiden ein Leben in der Box fristen.

Zudem bin ich schon seit langem auf der Suche nach einer passenden, schönen, natürlichen und vor allem mir gefallenden Decke unter mein Lenny. Wenn wir mal unterwegs sind und ich bei nem Treffen spinnen möchte – mir dabei aber keine kalten Füße holen soll – wäre eine „Matte“ unter dem Rad schon ne tolle Sache.

Irgendwie kam mir dann vor kurzem dass ich mal das Naßfilzen austesten könnnte und mir aus den vorhandenen Vliesen eine eigene Decke machen.

Ok – Dank Internet habe ich mich mal schlauer gemacht wie das mit dem Filzen eigentlich so richtig funktioniert.

Nun nur noch den richtigen Tag und das passende Wetter abwarten – und heute war es dann soweit.

Hier die beiden Vliese um die es sich handelt:

DSC_0127  DSC_0126

Hier nähern sich die beiden schon ganz zaghaft an – und auf dem Tisch entstand schon eine Zarte Mischung:

DSC_0130  DSC_0133

Noch etwas Seife in die Schüssel geraspelt und mit heißem Wasser aufgelöst:

DSC_0134  DSC_0135

Hier wird dann alles zart und kräftig miteinander gestreichelt, gepresst, gewalkt, gedrückt….

DSC_0137  DSC_0138

und heraus kam dann nach vielen Spülgängen eine recht große und doch sehr schöne Decke,

DSC_0002  DSC_0004

aber irgendwie hat es mir aber dann doch noch keine Ruhe gelassen und ich habe die Decke mal in der Waschmaschine nochmal verfilzen lassen.

DSC_0001

Die Decke kam dann doch einiges kleiner aber auch dicker heraus – ich bin total begeistert.

Dies war zwar meine erste Filzaktion – aber sicher nicht meine letzte….

Meine „deutsch-österreichische“ Freundschaft

Vor einiger Zeit habe ich mir bei Dawanda im Shop von Etherische Öle ein paar Kammzüge gekauft und einen davon habe ich nun endlich mal in Arbeit genommen.

Ein Kammzug aus 70% Merino und 30% Nylon in superbunt.

DSC_0017   DSC_0019

DSC_0021   DSC_0023

und beim Spinntreffen Anfang März habe ich von einer Freundin aus Österreich einen kräftigen orangen Kammzug geschenkt bekommen

IMG-20150329-WA0018

Nach einigen Stunden gemütlichen Spinnens sind dann folgende Spulen herausgekommen.

DSC_0234   DSC_0235

und nach dem verzwirnen – ich war selber total begeistert – hatte ich dieses traumhafte Garn auf meiner Spule

DSC_0241

Dies ist das Gesamtergebnis nach dem haspeln.

DSC_0248

Herzlichen Dank liebe Karin für die tolle Inspiration und den Kammzug

Lass uns die Fasern nicht ausgehen ;-)

Einige von euch kennen da sicherlich die Seite Ravelry.com. Hier habe ich ein Tuch gesehen welches mir richtig gut gefällt und dies möchte ich als nächstes stricken wenn ich meine ganzen anderen Wünsche fertig habe.
Hierzu braucht man natürlich wieder die passende Wolle und hier für habe ich mir beim wollknoll ein paar Fasern gekauft.

Nach reiflicher Überlegung ob ich mir eventuell für dieses Mal farbige Fasern kaufen soll habe ich mich dann doch für naturfarbene Fasern entschieden. Was mich bei meinem bolting bereits schon richtig fasziniert hat war das Verspinnen von Alpaka Fasern. Deshalb habe ich mir hier von 300 Gramm jeder Farbe gekauft.

DSC_0232  DSC_0222

DSC_0223  DSC_0224

Leider konnte ich auch bei dieser Bestellung der Versuchung nicht widerstehen ein paar andere Fasern in den Warenkorb zu legen. Diesmal habe ich Mohair Fasern in weiß und blau-weiße Merino Fasern zusätzlich gekauft.
DSC_0227  DSC_0229

Und hier ein Gesamtüberblick über meine komplette Beute.

DSC_0230

Eine „soziale“ Handspindel

Bei Facebook wurde ich vor einigen Tagen zu einer Gruppe eingeladen welche ein Soziales Projekt fördern wollte. Eine Bekannte von mir mit insgesamt 10 Kindern wünscht sich ein besonderes Fahrrad mit dem Sie mehrere Kinder oder auch Ihre Einkäufe transportieren konnte.
Daraufhin haben sich in der Gruppe mehrere Händler – Bastler – Bereitwillige und sozial engagierte Menschen zusammen gefunden und mehrere Artikel eingestellt die sie zugunsten der Mutter versteigern wollten.
Unter all diesen Anbietern war auch Charlene Steinhausen von Regenbogenwolle mit dabei. Sie bot eine Frühlings-Handspindel an mit einem Kammzug meiner Wahl. Naja – eigentlich brauchte ich ja keine Handspindel mehr – aber es war ja für einen guten Zweck.
Natürlich hab ich da mitgemacht.

Das Ende war dann am 28. Februar um 23.59 und wie Ihr sehen könnt hab ich gewonnen.

Hier das Foto aus der Versteigerung –

Versteigerung Handspindel

Eigentum von Charlene Steinhausen (Regenbogenwolle) (wenn ich es rausnehmen soll bitte kurz melden)

Hier sind die Fotos von mir –

DSC_0222
Das Päckchen – mit Freude dem Postboten abgenommen

DSC_0224
Schön ordentlich und farbenfroh verpackt

DSC_0227
Das alles war drin…

Und nun im Detail…

DSC_0229
ein Kammzug mit Corridale-Fasern (schööön weich)

DSC_0231
Die ersteigerte Handspindel – mit ner Testfaser dran (wüsste gerne was das ist)

DSC_0228
Und zur totalen Entspannung eine Teeprobe

Das alles wird an meinem nächsten Freien Abend zelebriert

Knubbelchen für meine Lieben

Naja – auch ich darf mal was für unsere ganz Kleinen machen.

Zur Geburt der Tochter meines Bruders habe ich ein kleines Knubbelchen – besser gesagt ein Knubbelinchen gestrickt und war selber davon total begeistert.

DSC_0360

Nun hat dieses mein anderer Bruder natürlich gesehen und da blieb mir fast nichts anderes übrig als nochmals eines anzufertigen – diesmal aber die männliche Variante das Knubbelchen.

DSC_0004

DSC_0002

Eine gute Freundin bekommt ja in den nächsten Tagen ihr Baby und auch für sie habe ich nochmal ein Knubbelchen gestrickt

DSC_0039

Heut gehts bei mir bunt zu!

Naja – unbedingt notwendig war es nicht – aber um so schöööööner 😉

Um auf dem Blending-Board ein paar Rolags herzustellen braucht man(n) doch einen kleinen Wollvorrat.

Ich habe mir beim Wollknoll ein kleines Paket mit verschiedenen Farben an Merino-Fasern bestellt.  Diese sind heute angekommen und hier ein paar bunte Impressionen.

20150109DSC_0004  DSC_0010

DSC_0006

Der neue Wollwickler ist da!!!

Letztes Jahr habe ich mich mal etwas auf anderen Blogs umgesehen und bin dabei auf einen hochinteressanten Wollwickler gestoßen.
Nach kurzem Recherchieren habe ich dann die Quelle für das tolle Gerät herausgefunden – der Wickler kommt aus Estland.

OK- mit so ner Entfernung hatte ich nicht gerechnet.

Nach kurzem hin und her schreiben hat die Ülle (die Geburtshelferin für die tollen Geräte) mir mitgeteilt dass die gerade einen zum sofortigen Verkauf vorrätig hätte.

Ich habe dann kurzerhand den Superwickler bestellt.

Und dann folgt ja bekanntlich das Warten bis das Päckchen kommt.

Am 13.12.2014 wurde das Paket von Ülle umgehend zur Post gebracht – die Mitarbeiter in Estland haben schnell gearbeitet und am 20.12.2014 kam das Paket im IPZ (Import-Paket-Zentrum kannte ich vorher auch nicht) an.

Und dann ging das Warten weiter….

Nachdem ich das Paket nach Weihnachten noch immer nicht hatte habe ich mich mit Ülle in Verbindung gesetzt und sie gebeten einen Nachforschungsauftrag zu veranlassen – dies kann leider nur der Auftraggeber.

Die Mitarbeiter der DHL hatten mir zwischenzeitlich versucht weiß zu machen, dass es „Normal“ ist wenn ein Paket von Frankfurt nach Ravensburg nach 10 Tagen noch immer nicht da ist.

Letztendlich kam dann (ich hatte schon befürchtet dass das Paket verloren gegangen ist) auch mein Paket  am 07.01.2015 ich glücklichen Händen bei mir an.

Hier ein paar Bilder:

20150107DSC_0002  DSC_0006

DSC_0008  DSC_0009

DSC_0011

 

Eines kann ich sicher sagen – es hat sich gelohnt auf den Wickler zu warten und ich würde ihn sofort wieder kaufen.

Hier noch der Link zu Ülle

 

Inhalt vom Adventskalender

Am 2. Dezember habe ich euch ja von dem wunderbaren Überaschungspaket der lieben Lila berichtet.

In der Zwischenzeit sind natürlich alle Tütchen geöffnet und ich habe mich jeden Tag aufs Neue über eine ganz besondere Faser gefreut.

Hier seht Ihr was sich alles in den Tüten aufgehalten hat.

Und nochmal weil es so schön ist – die gesamte Übersicht:

Adventkalender_20150104_01